Name:
Straße:
Ort:

GHR Luft- und Klimatechnik
Neißestr. 16
86165 Augsburg

                                   Route zu uns


Telefon:
Fax:
E-Mail:
0821 722292
0821 721947
ghr.klima@t-online.de

                        Zum Kontaktformular

                                       Zum Archiv
keine aktive Umfrage

                               zeige Umfragen
E-Mail Adresse eintragen:


                               E-Mail Absenden
Startseite | Impressum | Kontakt
Administration

                            Zum Seitenanfang

Neuigkeiten

Türluftschleier als Wärmepumpe

geschrieben am: 12.11.2009



Bei Neuenlagen oder größeren Reparaturen an Türluftschleiern in Ladengeschäften, empfiehlt sich zur Energiekostenersparnis der Einbau eines Türluftschleiers als Wärmepumpe. Die klassischen Vorteile des Türlüftschleiers werden hier sinnvoll ergänzt durch die Einsparung vom Primärenergie und die zusätzliche Kühlmöglichkeit. Das Einsparpotential ist erheblich, so daß sich relativ kurze Armortisationszeiten ergeben.
geschrieben von: Admin

Anhang:
  • n/a



Ausstieg R22-Nachfüllverbot

geschrieben am: 12.11.2009



Das Kältemittel R22 darf ab dem 01.01.2010 für Wartungs-und Reparaturzwecke nicht mehr eingesetzt werden (Nachfüllverbot)!
Die Produktion von R22 ist so gut wie eingestellt. Bei der Demontage von Altanlagen sind Entsorgungsnachweise dem Auftraggeber vorzulegen.
geschrieben von: Admin

Anhang:
  • n/a



Kältemittelentsorgung

geschrieben am: 15.09.2009



Kältemittel FCKW und H-FCKW dürfen nur von zugelassenen Entsorgungsbetrieben entsorgt werden. Dafür wird über die entsprechende Menge ein Entsorgungsnachweis ausgestellt, der dem Auftraggeber Anlagenbetreiber vorzulegen ist. Betreiber/Auftraggeber sollten auf diesem Nachweis bestehen.
geschrieben von: Admin

Anhang:
  • n/a



Zertifizierung

geschrieben am: 15.09.2009



Arbeiten an Kälte-und Klimaanlagen die Ozonabbauendes Kältemittel enthalten dürfen seit July 2009 nur noch von zertifizierten Firmen und deren Personal durchgeführt werden. Die Betreiber haben dafür zu sorgen, daß nur zertifiziertes Personal mit derartigen Arbeiten betraut wird EG-VO 303/2008!
geschrieben von: Admin

Anhang:
  • n/a



Anlagenlogbuch

geschrieben am: 15.09.2009



Die Betreiber von Kälte-und Klimaanlagen mit ozonabbauenden Kältemitteln (Frigen) FCKW und H-FCKW ab 3kg Füllmenge haben gemäß $4 Abs. 2 Chemikalien-Ozonschichtverordnung die Pflicht ein Betriebshandbuch (LOGBUCH) zu führen, das folgende Daten enthält:
-Inspektionen und Wartungen
-Dichtheitsprüfungen und Instandsetzungen
-Art und Mengen eingesetzter Kältemittel
Vorgeschrieben sind das Führen eines LOGBUCHES und Dichtheitsprüfungen seit dem 04.07.2006
Ein fehlendes/nicht richtig geführtes Logbuch istt eine Ordnungswidrigkeit die mit Bußgeld belegt werden kann.
Siehe auch EG-VO842/2006 (F-Gase VO)
geschrieben von: Admin

Anhang:
  • n/a